Gottesdienst mit Apostel Böttcher in Wittenberge

Unser Apostel Böttcher kehrte am 15. November 2015 in Wittenberge ein und diente ein letztes Mal den Geschwistern aus Perleberg und Wittenberge im Gottesdienst. Der Apostel wurde von einem kleinen Vorsonntagsschüler und seiner Lehrerin mit einem Lied begrüßt. Vor dem Gottesdienst spielte auch eine Flötengruppe mit Orgel zur Einstimmung der Geschwister.

Zu Beginn des Gottesdienstes sangen alle gemeinsam das Lied Nr. 228 „Mein Herr ist unbeschreiblich gut,“. Der Apostel stellte dem Gottesdienst ein Wort aus Römer 12 Verse 13 bis 15 voran: „Nehmt euch der Nöte der Heiligen an. Übt Gastfreundschaft. Segnet, die euch verfolgen; segnet, und flucht nicht. Freut euch mit den Fröhlichen und weint mit den Weinenden.“. Der Apostel ging kurz auf die furchtbaren Ereignisse ein, die auf der Erde stattgefunden haben und stattfinden. Danach diente er mit Gedanken zum Bibelwort. Der Bezirksälteste und die Gemeindevorsteher der Gemeinden Wittenberge und Perleberg dienten mit und unterstrichen das Dienen des Apostels. Nach dem Gottesdienst wurde dem Apostel für seine langjährige Arbeit mit und für die Gemeinden gedankt und eine Dankkarte der Gemeinden übergeben.